Schlagwort: Sony (Seite 1 von 2)

Gran Turismo 7: Update 1.19 bringt mehr Lobby-Komfort und neue Inhalte

Sony und Polyphony Digital haben heute wie zuvor von Studioleiter Kazunori Yamauchi angekündigt das Update 1.19 für Gran Turismo 7 (zum Test) veröffentlicht.

Hinter den vormals präsentierten Silhouetten verbergen sich folgende neue Fahrzeuge:

  • Porsche 918 Spyder ’13
  • Nissan Skyline Super Silhouette Group 5 ’84
  • Maserati A6GCS/53 Spyder ’54

Während man den Flitzer aus Zuffenhausen ganz normal bei Porsche für 1,6 Millionen Credits erwerben kann, findet man den Nissan und Maserati erst ab dem 29. Juli beim Händler für legendäre Fahrzeuge im Sortiment.

Weitere Menüs und Veranstaltungen

Darüber hinaus stehen im GT Café ab sofort zum einen die neuen Menübücher Nr. 43 (ab Sammlerlevel 33) und Nr. 44 (ab Sammlerlevel 35) bereit. Zum anderen stehen zwei zusätzliche Extra-Menüs zur Verfügung, mit denen Sammler auf die Jagd nach einer Nissan Fairlady Z Kollektion und einer Dodge Viper Kollektion gehen können. Entsprechend finden sich nach dem Abschluss der Menübücher auch weitere Veranstaltungen bei den Weltstrecken.

Darüber hinaus hat Update 1.19 noch zwei weitere coole Features in petto, die mir besonders gut gefallen…

Weiterlesen

Gran Turismo 7: Das neue Update erscheint nächste Woche

Kazunori Yamauchi, seines Zeichens GT-Schöpfer und Leiter von Polyphony Digital, hat via Twitter ein neues Update für das Rennspiel Gran Turismo 7 (zum Test) angekündigt. Erscheinen soll es in der kommenden Woche. Wie immer zeigt Yamauchi-san die Silhouetten von den drei Fahrzeugen, die in dem Patch enthalten sein werden. Und wie immer sind weitere Informationen spärlich, da es bisher noch kein offizielles Changelog gibt.

In der Vergangenheit beinhalteten die Updates neben besagten Neuzugängen für die Garage auch Fehlerbehebungen und zusätzliche Veranstaltungen für die Karriere – vornehmlich neue Cups und weitere Kapitel für die Missionen. Vielleicht bekommt aber auch die Musik Rally ein paar neue Tracks spendiert? Nächste Woche sind wir schlauer und dann wissen wir auch, ob Sony und Polyphony wieder am Thema Preisgelder und Fahrzeugpreise in GT7 schrauben oder sogar neue Features hinzugefügt werden.

Gran Turismo 7: Update 1.17 bringt endlich Lobby-Optionen

Lange genug hat es gedauert, aber jetzt ist es endlich soweit: Mit dem jüngsten Update 1.17 / 1.170 bekommt man in den Online-Lobbys von Gran Turismo 7 (zum Test) endlich die Möglichkeit, nach den Rennen diverse Einstellungen wie Strecken- und Fahrzeugwechsel durchführen zu können, ohne dafür extra eine neue Lobby aufsetzen zu müssen – also genau so, wie es beim Vorgänger Gran Turismo Sport schon von Anfang an möglich war.

Das geht zumindest aus den offiziellen Patch Notes hervor, wo es im Bereich Multiplayer heißt, dass Ereigniseinstellungen geändert werden können, sobald in der Lobby ein Raum erstellt wurde. Damit hat Polyphony endlich den Wunsch vieler Online-Fahrer erfüllt und sorgt auch bei mir dafür, dass ich GT7 nochmal eine Chance beim Rasen in privaten Lobbys geben werde. Darüber hinaus lässt sich jetzt auch noch die variable Zeitgeschwindigkeit von 10x auf 30x anpassen.

Neben diversen Bugfixes haben Sony und Polyphony Digital mit dem jüngsten GT7 Update dem Rennspiel außerdem wieder ein paar zusätzliche Inhalte spendiert – und zwar diese hier…

Weiterlesen

Gran Turismo verliert FIA-Zertifizierung an Assetto Corsa Competizione

Bei der Gran Turismo World Championship wird es sich offenbar nicht länger um einen Wettbewerb handeln, der vom Motorsportverband FIA (Federation Internationale de l’Automobile) zertifiziert ist. Das hat GT Planet gemeldet und verweist zum einen darauf, dass es im Sport-Modus von Gran Turismo 7 (zum Test) keinerlei Hinweise mehr zur FIA gibt. Und auch bei den FIA Motorsport Games, bei denen der Digital Cup zuletzt ebenfalls im Real Driving Simulator von Polyphony Digital ausgetragen wurde, findet jetzt eine Wachablösung statt: In der Saison 2022 tritt die Rennsimulation Assetto Corsa Competizione (zum Test) von Kunos Simulazioni in die Fußstapfen des Werks von Kazunori Yamauchi, in dem zuvor seit 2018 die ersten eSport-Wettbewerbe unter dem offiziellen FIA-Banner in Gran Turismo Sport ausgetragen wurden. Was ist geplant?

Weiterlesen

Gran Turismo 7: Update 1.16 bringt Force Feedback zurück zu alter Stärke und mehr Fehlerbehebungen

Das geht ja gefühlt Schlag auf Schlag: Sony und Polyphony Digital haben mit dem Update 1.16 den nächsten Patch für das Rennsimulation Gran Turismo 7 (zum Test) für PS4 und PS5 veröffentlicht. Und glaubt man den offiziellen Angaben in den Patch Notes, haben die Entwickler vor allem Bugfixing betrieben, um z.B. die gleichzeitige Montage von Hochdruck-Kolben und Turbolader zu unterbinden. Auch die Wahl von zufälligen Rivalen bei Benutzerrennen führt in Kombination mit dem Toyota GR010 HYBRID ’21 nicht länger dazu, dass aus unerfindlichen Gründen plötzlich ein Markenrennen eingestellt wird.

Fehlerhafte Zeitberechnungen bei der Einfahrt in die Boxengasse (z.B. bei Deep Forest) sollten ab Patch 1.16 ebenso tabu sein wie die falsche Felgendarstellung auf den Fahrzeugen der Konkurrenz im Kei-Car-Cup, die jetzt den Pendants in der Miniaturansicht entsprechen.

Fix für die Mehrspieler-Lobby

Außerdem gibt es Neuigkeiten rund um die Mehrspieler-Lobby: Aus dem Changelog geht hervor, dass es in den selbst aufgesetzten Online-Rennen mit der Vorgabe „Start aus Starterfeld mit Fehlstartprüfung“ in der Vergangenheit zum unerwünschten Nebeneffekt gekommen ist, dass den Fahrzeugen unterschiedliche Startzeiten zugewiesen wurden. Das soll ab sofort nicht mehr vorkommen.

An den ganz großen Baustellen im Rahmen der Mehrspieler-Lobby hat Polyphony aber offenbar weiter schwer zu schaffen: Auch nach dem Update ist es immer noch nicht möglich, in GT7 die zahlreichen Einstellungen vorzunehmen, die bereits bei GT Sport möglich waren, darunter z.B. den Wechsel von Strecken und Fahrzeugklassen. So bleibt es leider weiterhin ein Krampf, in privaten Lobbys miteinander zu rasen. Dafür hat sich wieder etwas Positives beim Force Feedback getan…

Weiterlesen

Gran Turismo 7: Wieder Preiserhöhungen für legendäre Fahrzeuge

Bei Sony und Polyphony digital scheint man bei manchen Dingen etwas lernresistent zu sein. Anders ist es nicht zu erklären, dass man nach den kontroversen Anpassungen von Preisgeld-Ausschüttungen und Fahrzeug-Kosten im jüngsten Update 1.15 schon wieder an der Ingame-Ökonomie von Gran Turismo 7 (zum Test) herumgedoktert hat – und das selbstverständlich nicht zum Vorteil der Spieler.

Das demonstriert zumindest der Nutzer Eggstor im Forum von GT Planet, der die Preisentwicklung von einigen legendären Fahrzeugen unter die Lupe genommen und dabei festgestellt hat, dass man für viele Karossen plötzlich mehr Credits auf den Tisch legen muss als zuvor. Ein Großteil stammt dabei aus der so genannten Hagerty-Collection, womit sich die mitunter massiven Preissteigerungen schon von alleine erklären. Denn der Ingame-Wert dieser besonderen Modelle orientiert sich ausdrücklich an der Preisentwicklung in der Realität – und die kennt bei Sammlerstücken bekanntlich in der Regel nur einen Weg: nach oben!

Weiterlesen

Gran Turismo 7: Neues Update mit weiteren Fahrzeugen kommt nächste Woche

In der kommenden Woche erscheint ein weiteres Update für das Rennspiel Gran Turismo 7. Das hat Serienvater Kazunori Yamauchi via Twitter angekündigt. Zu den konkreten Inhalten und Verbesserungen ist bisher zwar noch nichts bekannt, aber auf dem beigefügten Bild werden immerhin schon die Silhouetten von den drei neuen Fahrzeugen geboten, die im Update enthalten sein werden. Wie man erkennen kann, handelt es sich beim Modell unten links eindeutig um einen Roadster, während sich hinter dem oberen Rennwagen ein Le-Mans-Prototyp verbergen könnte. Beim rechten Modell habe ich das Gefühl, ein Muscle Car zu sehen.

Neben weiteren Wagenmodellen und Fehlerbehebungen hatte das letzte GT7 Update 1.13 vom April zusätzlich noch weitere Strecken-Layouts und neue Veranstaltungen zu bieten.

Fest steht: Es gibt noch genug zu tun für Polyphony Digital und Sony, um Gran Turismo 7 noch weiter zu verbessern. Das gilt nicht nur für Nachschub an Inhalten, sondern auch wichtigen Funktionen, etwa dem Ausbau der mageren Lobby-Optionen. Außerdem heißt es Daumen drücken, dass nicht wieder an den Preisgeldern herumgepfuscht wird, um Spielern wieder verstärkt die Mikrotransaktionen aufzudrängen.

Wer die Wartezeit auf das offizielle Changelog sinnvoll überbrücken möchte, findet hier nochmal alle Links zum meinem vierteiligen Test zu GT7:

Hier geht es zu Teil 1

Hier geht es zu Teil 2

Hier geht es zu Teil 3

Hier geht es zu Teil 4 + Fazit

Gran Turismo 7: Update 1.13 mit weiteren Fahrzeugen und neuem Strecken-Layout verfügbar

Zum Wochenstart haben Sony und Polyphony Digital ein neues kostenloses Update für das Rennspiel Gran Turismo 7 veröffentlicht, nachdem Serien-Schöpfer Kazunori Yamauchi den Patch auf die Version 1.13 bereits gestern via Twitter verkündet hat, zusammen mit Silhouetten der drei enthaltenen Bonus-Fahrzeuge. Mittlerweile ist bekannt, dass es sich dabei um folgende Modelle handelt:

Subaru BRZ GT300 ‘21
Subaru BRZ S ‘21
Suzuki Cappuccino (EA11R) ‘91

Und was steckt sonst noch im Update drin?

Weiterlesen

Gran Turismo 7: April-Update 1.11 bringt Veränderungen beim Preisgeld, neue Veranstaltungen und Bugfixes

Sony und Polyphony Digital haben das Update 1.11 für das Rennspiel Gran Turismo 7 auf PS4 und PS5 veröffentlicht. Im Zentrum steht die erneute Anpassung bei der Ausschüttung von Preisgeldern, nachdem die vorgenommene Reduzierung in vorherigen Updates zu kontroversen Diskussionen zwischen den Entwicklern und der Community geführt haben – inbesondere im Kontext der vorhandenen Mikrotransaktionen.

Nach dem Update soll man bei Online-Rennen und zumindest späteren Kampagnen-Events wieder eine höhere Ausbeute bei den Credits erzielen können – vor allem, wenn man im Idealfall als Erster über die Ziellinie brettert. Darüber hinaus wurden bei den Weltstrecken drei weitere Veranstaltungen für Le Mans, den Tokyo Expressway und Sardegna Road Track A hinzugefügt.

Neu sind außerdem einstündige Langstreckenrennen bei den Missionen, die unter dem Kapitel „The Human Comedy“ zur Auswahl stehen und bis zu 1,2 Millionen Credits einbringen können. Zugang erhalten allerdings nur Autosammler, die mindestens Rang 23 erreicht haben.

Weiterlesen

Test: Gran Turismo 7 (PS5), Teil 4 + Fazit

Es ist vollbracht: Im vierten und letzten Teil von meinem Test zu Gran Turismo 7 befasse ich mich zunächst mit der Technik. Es folgt ein Blick auf den Mehrspielermodus, der sowohl die FIA-Meisterschaften als auch Rennen in den Lobbys mit abgespecktem Funktionsumfang umfasst. Danach widme ich mich noch dem Online-Zwang und den kontroversen Mikrotransaktionen im Zusammenhang mit dem Grind samt Änderungen durch die letzten Updates. Am Ende ziehe ich außerdem ein umfangreiches Fazit inklusive Ampel-Wertung. Welchen Eindruck das Rennspiel von Sony und Polyphony Digital am Ende auf mich hinterlassen hat, erfahrt ihr hier.

Weiterlesen

« Ältere Beiträge

© 2022 Rennspieler

Theme von Anders NorénHoch ↑