Gran Turismo 7: Update 1.16 bringt Force Feedback zurück zu alter Stärke und mehr Fehlerbehebungen

Das geht ja gefühlt Schlag auf Schlag: Sony und Polyphony Digital haben mit dem Update 1.16 den nächsten Patch für das Rennsimulation Gran Turismo 7 (zum Test) für PS4 und PS5 veröffentlicht. Und glaubt man den offiziellen Angaben in den Patch Notes, haben die Entwickler vor allem Bugfixing betrieben, um z.B. die gleichzeitige Montage von Hochdruck-Kolben und Turbolader zu unterbinden. Auch die Wahl von zufälligen Rivalen bei Benutzerrennen führt in Kombination mit dem Toyota GR010 HYBRID ’21 nicht länger dazu, dass aus unerfindlichen Gründen plötzlich ein Markenrennen eingestellt wird.

Fehlerhafte Zeitberechnungen bei der Einfahrt in die Boxengasse (z.B. bei Deep Forest) sollten ab Patch 1.16 ebenso tabu sein wie die falsche Felgendarstellung auf den Fahrzeugen der Konkurrenz im Kei-Car-Cup, die jetzt den Pendants in der Miniaturansicht entsprechen.

Fix für die Mehrspieler-Lobby

Außerdem gibt es Neuigkeiten rund um die Mehrspieler-Lobby: Aus dem Changelog geht hervor, dass es in den selbst aufgesetzten Online-Rennen mit der Vorgabe „Start aus Starterfeld mit Fehlstartprüfung“ in der Vergangenheit zum unerwünschten Nebeneffekt gekommen ist, dass den Fahrzeugen unterschiedliche Startzeiten zugewiesen wurden. Das soll ab sofort nicht mehr vorkommen.

An den ganz großen Baustellen im Rahmen der Mehrspieler-Lobby hat Polyphony aber offenbar weiter schwer zu schaffen: Auch nach dem Update ist es immer noch nicht möglich, in GT7 die zahlreichen Einstellungen vorzunehmen, die bereits bei GT Sport möglich waren, darunter z.B. den Wechsel von Strecken und Fahrzeugklassen. So bleibt es leider weiterhin ein Krampf, in privaten Lobbys miteinander zu rasen. Dafür hat sich wieder etwas Positives beim Force Feedback getan…

Willkommener Rückschritt beim Force Feedback für Lenkräder von Fanatec und Thrustmaster

Die kontroverse Entscheidung, beim vorherigen Update 1.15 die Kräfte des Force Feedbacks bei zahlreichen Lenkradmodellen aus „Sicherheitsgründen“ zu reduzieren, darunter auch die offiziellen GT-Wheels Fanatec DD Pro oder Thrustmaster T-GT II, wird jetzt quasi wieder rückgängig gemacht. Bei allen Fahrzeugen sollen jetzt wieder die Lenkradkräfte aus der Version 1.13 verfügbar sein. Nur für die folgenden Ausnahmen wurde das Force Feedback für die Version 1.16 überarbeitet:

  • SRT Tomahawk X Vision Gran Turismo
  • SRT GTS-R Vision Gran Turismo
  • Jaguar Vision Gran Turismo SV

Die Anpassung der Force-Feedback-Stärke dieser Fahrzeuge gilt in Kombination mit folgenden Lenkrädern:

  • Thrustmaster T300
  • Thrustmaster T500
  • Thrustmaster T-GT
  • Fanatec CSL Elite Racing Wheel
  • Fanatec Podium
  • Fanatec DD Pro (zum Test)

Weitere Details zum Update 1.16 gibt es in den Patch Notes auf der offiziellen Webseite.

4 Kommentare

  1. eispfogel

    Irgendwas stimmt doch noch nicht mit dem Force Feedback beim DD Pro. Die Youtuber sind zwar alle am Jubeln und sagen es ist wieder wie vorher, aber da haut was nicht hin.

    In manchen Situationen hat man zwar Widerstand im Lenkrad, aber absolut null details. Heisst es lenkt zwar, aber da kommt kein richtiges Force Feedback. Es ist einfach nur als würde das Rad stark zentrieren wollen ohne jegliches Gefühl für was das Fahrzeug gerade macht.
    Das ist blöd zu beschreiben….es ist als würde man auf einer glatten Oberfläche fahren.

    Das ist mir jetzt bei verschiedenen Fahrzeugen aufgefallen. Dachte als erstes, dass das eventuell clipping ist, aber auch wenn ich alles wieder runterdrehe verhält sich das so.

    Merkwürdig und unschön. Mit dem G29 ist das weiterhin alles normal(bis auf das immense geratter, wenn man auf Null abbremst und stehen bleibt…keine Ahnung was der Effekt mir sagen soll…)

    In other News – weil Polyphony einfach nicht reagiert und kommunizert, hat sich die Community rund um „Rory Alexander“ hingesetzt und einen offenen Brief an PD/Kaz aufgesetzt, um die Missstände zu adressieren.
    Ob da eine Reaktion erfolgen wird?

    https://twitter.com/eerieissss/status/1537162820843933696?s=20&t=ZnEQMpP19n3olccSQIhAWA

  2. Michael Krosta

    Hallo Eispfogel,

    dein Wort in Gottes (bzw. Yamauchis Ohr) 🙂 Ich habe aktuell auch überhaupt keine Lust mehr, mich mit den privaten Lobbys in GT7 zu beschäftigen, so lange da kein Update kommt, das den gleichen Funktionsumfang bietet wie in GT Sport, das ich aktuell zwar ebenfalls kaum, aber immer noch lieber spiele als GT7. Hoffentlich passiert da bald mal was – deshalb füge ich die Lobby-Kritik auch bei so ziemlich jeder GT7-Update-News hinzu.

    Habe erst jetzt wieder Zugriff auf das DD Pro und habe bei meiner Wheel-Auszeit das abgeschwächte FF also gar nicht mitbekommen. Bin gespannt…

  3. Holger Zisting

    Hallo moin alle zusammen ich bin noch immer nicht zufrieden mit Gt 7 es sind noch zu wenige renn Strecken z.b.grand valliy bin immer gerne gefahren und mir ergäret es auch wenn ich zb.litenzen mehr mal machen muss z.b.mehr 10 das finde ich nicht so schön und mehr Menü Bücher die finde ich gut und das Silber einfach raus genommen wurde das auch nicht so wunderbar finde und das Fahrzeuge nicht verkaufen kann da müssen die hersteller noch dran arbeiten an sonsten ist das Spiel g.t.7 bei mir durch gefallen um eine Note zu geben 6

  4. eispfogel

    Wir haben mal wieder versucht eine Lobby in GT7 aufzusetzen, aber haben es dann doch wieder ganz schnell gelassen und sind zu GT Sport gewechselt.

    Vor allem weil man in GT Sport die Lobby-Einstellungen abspeichern kann und man so verschiedene Szenarios relativ leicht erstellen kann.

    Das fehlt mir einfach bei GT7 und ich verstehe nicht, warum das noch immer nicht da ist!
    Für das 24 Stunden rennen könnte man in GT7 so viel mehr einstellen! Zeitverlauf, Reifenverschleiss und Spritverbrauch, aber eben auch das Wetter. Das könnte so gut sein!

    Es gibt so viele Sachen….manchmal denkt man nicht an alles und dann muss man die Lobby wieder zu machen und neu erstellen…das macht doch keinen spass Menschenskinner :/

    Überhaupt das ich die Lobby immer schliessen muss, wenn man Kleinigkeiten ändern will nervt tierisch. Warum kann man nicht eine andere Strecke voten? Warum kann man nicht Dinge wie das Strafsystem, oder sonstwas einfach ändern, während man gerade in der Lobby ist? Da sind endlich mal 10 Leute in der Lobby und dann stellt man eventuell fest, dass der Spritverbrauch für die gewählte Klasse viel zu hoch ist…dann muss man neu starten und man bekommt nur noch 4 Leute zusammen. Das ist doch Mist sowas.

    Ich wünschte wir könnten irgendwie mit Polyphony reden und könnten uns so austauschen. Das wirkt alles wenig durchdacht in den entscheidenden Bereichen…GT7 könnte so richtig richtig gut sein, aber irgendwie wird das am Spieler vorbei entwickelt.

    Hoffentlich ist beim nächsten Patch mehr dabei. Das hier war ja wohl nur ein Hotfix für das FFB.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2022 Rennspieler

Theme von Anders NorénHoch ↑