Autor: Michael Krosta (Seite 1 von 6)

Test: F1 22 (PC, PS5, PS4, XSX, Xbox One)

Die Formel-Eins-Saison 2022 ist mittlerweile zwar vorbei und hat neben der Titelverteidigung von Max Verstappen auch den freiwilligen Abschied von Sebastien Vettel und das weniger freiwillige Aus von Mick Schumacher besiegelt. Aber auf dem PC und Konsolen wird noch weiter in den neu designten F1-Boliden (und der Nachwuchsserie F2) Gas gegeben, die trotz anfänglicher Probleme mit dem so genannten Porpoising („Hoppel-Autos“) am Ende die Bewährungsprobe bestanden und für einige spannende Zweikämpfe gesorgt haben.

Das neue Reglement zwang auch Codemasters und EA Sports dazu, die Fahrphysik der virtuellen Hybrid-Flitzer zu überarbeiten. Ob man dabei Spaß hinter dem Steuer hat, was es mit dem neuen Modus F1 Life auf sich hat und wie mein Eindruck zur erstmaligen VR-Unterstützung am PC ausfällt, verrate ich in meiner (leicht verspäteten) Rezension zu F1 22.

Viel Spaß dabei!

Weiterlesen

Gran Turismo 7: 25th Anniversary Update für nächste Woche angekündigt

Ergänzung vom 23.11.2022

Mittlerweile ist bekannt, dass das 25th Anniversary Update am 24. November veröffentlicht wird. Aus dem Changelog zum Update 1.26 geht hervor, dass es neben den vier neuen Fahrzeugen tatsächlich auch eine weitere Rennstrecken geben wird. Außerdem wird eine zusätzliche Funktion im Spiel geben wird, die sich viele Nutzer schon seit langer Zeit wünschen.

Bei dem asphaltierten Neuzugang handelt es sich um die Michelin Raceway Road Atlanta mit einer Länge von 4,088 Kilometern und 12 Kurven. Sie dient u.a. als Austragungsstätte für das Ausdauerrennen 10-hour ʻPetit Le Mansʼ.

Ein Beitrag auf dem PlayStation Blog thematisiert außerdem ein lang erwartetes Feature: Mit dem Update 1.26 wird es endlich möglich sein, Fahrzeuge aus seiner Garage zu verkaufen, um den eigenen Kontostand zu verbessern. Bleibt zu hoffen, dass Polyphony dieses Mal ein gutes Händchen für Anpassungen an der Ingame-Ökonomie hat und die Freude nicht im Gegenzug durch schmerzliche Anpassungen bei Preisgeldern getrübt wird.

Originalmeldung vom 20.11.2022

Es steht mal wieder ein neues Update für das Rennspiel Gran Turismo 7 an: Wie GT-Schöpfer auf Twitter ankündigt, sollen in der kommenden Woche neue Inhalte anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Marke veröffentlicht werden.

Allzu viel sollte man dennoch nicht von 25th Anniversary Update erwarten: Der Beitrag mit den üblichen Fahrzeug-Silhouetten lässt aktuell darauf schließen, dass tatsächlich einmal mehr lediglich drei neue Autos der Garage hinzugefügt werden. Wo darin die Besonderheit stecken soll, erschließt sich (noch) nicht.

Nutzer reagieren zunehmend enttäuscht

Entsprechend enttäuscht reagieren viele Nutzer auf den Tweet. Sie bemängeln einerseits an, dass es anlässlich des Jubiläums mehr als drei zusätzliche Karossen geben sollte. Andererseits wird darauf aufmerksam gemacht, dass es eher an der Zeit wäre, Gran Turismo 7 ein paar weitere Strecken zu spendieren anstatt immer wieder „nur“ Wagen nachzuschieben. Tatsächlich fehlt verglichen mit früheren Teilen wie GT4 immer noch eine ganze Reihe an Rennkursen, darunter kultige Original-Pisten wie der Autumn Ring Mini und Grand Valley Speedway, aber auch reale Rennstrecken wie Road America, Mugello oder der Stadtkurs von Monaco an der Côte d’Azur.

Weiterlesen

Project Cars: EA stampft Rennspiel-Reihe der Slighly Mad Studios ein

Nach drei Teilen ereilt die Rennspielreihe Project Cars ein Totalschaden, denn wie Gamesindustry.biz berichtet, hat man bei Publisher Electronic Arts entschieden, alle Arbeiten an der ursprünglich noch geplanten Fortsetzung einzustellen. Aus dem Artikel geht hervor, dass die betroffenen Mitarbeiter bereits intern über die Pläne informiert wurden.

Nach einer Evaluierung sei das Management zu der Erkenntnis gelangt, dass ein weiterer Teil von Project Cars vermutlich nicht den nötigen Erfolg einfahren wird. Außerdem ist man der Meinung, dass nach dem eher arcadigen und misslungenen Ausflug in Project Cars 3 die angedachte Rückkehr zur Hardcore-Rennsimulation nicht zur Ausrichtung von EAs Rennspiel-Auswahl passt, zu der u.a. das kommende Need for Speed Unbound gehört.

Weiterlesen

F1 Manager 2022: Frontier stellt weitere Unterstützung ein

Das geht überraschend schnell: Obwohl Frontier mit dem F1 Manager 2022 erst am 30. August seinen Einstand in der virtuellen Königsklasse gefeiert hat, hat das britische Studio hinter Spielen wie Elite Dangerous, Jurassic World Evolution und Planet Zoo jetzt überraschend verkündet, nach nur zwei Monaten keine weiteren Patches und Updates mehr für die Management-Simulation nachzureichen. Das geht aus einem Beitrag der Entwickler bei Reddit hervor.

Folglich wird der kommende Patch der letzte sein. Dort will man den Fahrzeugmodellen nochmal ein visuellen Upgrade spendieren, damit sich das Aussehen der Boliden ja nach Team etwas stärker voneinander unterscheidet. Darüber hinaus will man sich den Problemen bei Benzin-Einstellungen annehmen und Fehler bei inkorrekten Berechnungen der geschätzten Rennzeit beheben.

Weiterlesen

WRC Generations: Release verschiebt sich in November

Eigentlich hätte WRC Generations bekanntlich am 13. Oktober zunächst nur für Xbox- und PlayStation-Konsolen erscheinen sollen. Wer es noch nicht mitbekommen hat: Daraus wird nichts (mehr)! Publisher Nacon hat sich stattdessen zu einer Verschiebung in den kommenden Monat durchringen müssen: Die Rallye-Simulation von Kylotonn Racing soll jetzt erst am 3. November veröffentlicht werden – sowohl als Download als auch physisch im regulären Handel.

PC-Version kein Nachzügler mehr, aber Switch später

PC-Spieler wird es freuen: Durch die Terminverschiebung müssen sie sich nicht länger gedulden, sondern dürfen gleichzeitig mit Konsolen-Piloten über die Schotter-, Asphalt und Eispisten brettern. Noch kein Releasedatum gibt es weiterhin für die Switch-Version, die schon bei den Vorgängern erst später nachgereicht wurde.

WRC Generations bzw. WRC 11 markiert das letzte offizielle Rennspiel zur FIA World Rally Championship (WRC), da die Lizenz ab 2023 von Nacon zu den Racing-Spezialisten von Codemasters wandert, die mit der DiRT-Reihe und insbesondere Dirt Rally schon bewiesen haben, dass sie in der Lage sind, ein ausgezeichnetes Rallye-Erlebnis abzuliefern.

Weiterlesen

Need for Speed Unbound: Ankündigung und Trailer zum neuen Ableger von EA und Criterion Games

Electronic Arts und Criterion Games haben den jüngsten Ableger der Rennspiel-Reihe Need for Speed enthüllt: In Need for Speed Unbound dreht sich einmal mehr alles um den Weg von ganz unten an die Spitze in der Welt der illegalen Straßenrennen, die zusammen mit Hip-Hop-Klängen von Künstlern wie A$AP Rocky und AWGE sowie anpassbaren Outfits den Geist der modernen Untergrundkultur einfangen sollen. Als Releasetermin wird der 2. Dezember 2022 genannt, wobei man neben dem PC nur noch die aktuelle Konsolengeneration mit PlayStation 5 und Xbox Series X|S bedient.

Gewagter Stil

Stilistisch will man mit Unbound neue Wege beschreiten: Während die Kulisse der fiktiven Metropole Lakeshore City und lizenzierten Fahrzeugmodelle von Herstellern wie BMW, Ferrari, Porsche, Nissan und Volkswagen möglichst realistisch dargestellt werden sollen, werden sämtliche Figuren im Stil von Street-Art zum virtuellen Leben erweckt, der eher an Animationsfilme erinnert.

Und was steht an Aktivitäten auf dem Programm?

Weiterlesen

Project Cars 2: Nicht länger bei Steam und anderen Online-Shops verfügbar

Die Rennsimulation Project Cars 2 von den Slighly Mad Studios ist seit dem 21. September ohne vorherige Ankündigung bei Steam sowie anderen Online-Shops wie dem PlayStation Store und Microsoft Store nicht mehr länger zum Kauf erhältlich. Darüber berichtet u.a. PC Gamer. Demnach hat der damalige Publisher Bandai Namco Entertainment offenbar um die Entfernung gebeten.

Hintergrund sind – wie so oft – auslaufende Lizenzen. Im Fall von Project Cars 2 betrifft dies sowohl Fahrzeuge als auch Rennstrecken, mitunter sogar den Soundtrack. Ist ein Hersteller der Auffassung, dass sich eine Verlängerung der Lizenzabkommen wirtschaftlich nicht mehr rentiert, verzichtet man lieber und bietet als Folge dessen die betroffenen Spiele nicht länger zum Verkauf an.

Wer Project Cars 2 damals digital erworben hat, kann das Spiel aber weiterhin herunterzuladen. Bei Key-Verkäufern können Spätzünder außerdem noch die Augen nach Restposten offen halten oder sich im Fall der Konsolen-Fassungen auf dem Gebrauchtmarkt nach physischen Exemplaren umsehen. Project Cars wurde 2017 für PC, PlayStation 4 und Xbox One veröffentlicht. Die für die Entwicklung zuständigen Slightly Mad Studios landeten nach einer Übernahme 2019 zunächst bei Codemasters, die mittlerweile selbst vom Branchenriesen Electronic Arts geschluckt wurden.

Assetto Corsa Competizione: Update 1.8 für Next-Gen-Konsolen datiert

Endlich gibt es ein konkretes Datum bzw. einen Termin, wann das lange erwartete Update 1.8 für die Rennsimulation Assetto Corsa Competizione für PlayStation 5 und Xbox Series X|S bereit steht: Wie Kunos Simulazioni via Twitter verkündet, kommen Rennfahrer auf den Next-Gen-Plattformen von Sony und Microsoft ab dem 29. September in den Genuss der massiven Änderungen, die dieses Update mit sich bringt.

Neues Reifenmodell und verbesserte Physik-Engine

Im Zentrum steht das überarbeitete Reifenmodell mit Veränderungen hinsichtlich der Bodenhaftung, beim Verschleiß und den Temperaturfenstern. Manche Piloten werden mit der Umstellung sicher etwas zu kämpfen haben und eventuell ihren Fahrstil anpassen müssen. Darüber hinaus wird die Physik-Engine nach dem Update von der ursprünglichen Abtastrate von 333hz auf 400hz aufgebohrt und fragt damit die physikalischen Ereignisse und deren Auswirkungen häufiger ab als zuvor. An der Traktionskontrolle wird neben weiteren Features für ein optimiertes Spielerlebnis ebenfalls geschraubt, um das reale Pendant noch besser in der Simulation abzubilden.

Weiterlesen

Formula Retro Racing: World Tour – Hommage an Virtua Racing & Co geht im Dezember an den Start

Mit Formula Retro Racing: World Tour rollt am 14. Dezember die Fortsetzung des Retro-Rennspiels von 2020 in die Startaufstellung. Nach Angaben des Entwicklerstudios Repixel8 und CGA Studio Games ist ein zunächst ein Release auf Xbox One, Xbox Series X|S, PS4, PS5 und Switch geplant.

Auf dem PC wird man sich dagegen noch etwas länger gedulden müssen: Der Startschuss auf Steam ist erst für 2023 geplant, doch soll man sich bereits in der kommenden Woche einen ersten Eindruck anhand einer Demo verschaffen können. Wohin führt die Weltreise und welche Features sind geplant?

Weiterlesen
« Ältere Beiträge

© 2022 Rennspieler

Theme von Anders NorénHoch ↑