Gran Turismo verliert FIA-Zertifizierung an Assetto Corsa Competizione

Bei der Gran Turismo World Championship wird es sich offenbar nicht länger um einen Wettbewerb handeln, der vom Motorsportverband FIA (Federation Internationale de l’Automobile) zertifiziert ist. Das hat GT Planet gemeldet und verweist zum einen darauf, dass es im Sport-Modus von Gran Turismo 7 (zum Test) keinerlei Hinweise mehr zur FIA gibt. Und auch bei den FIA Motorsport Games, bei denen der Digital Cup zuletzt ebenfalls im Real Driving Simulator von Polyphony Digital ausgetragen wurde, findet jetzt eine Wachablösung statt: In der Saison 2022 tritt die Rennsimulation Assetto Corsa Competizione (zum Test) von Kunos Simulazioni in die Fußstapfen des Werks von Kazunori Yamauchi, in dem zuvor seit 2018 die ersten eSport-Wettbewerbe unter dem offiziellen FIA-Banner in Gran Turismo Sport ausgetragen wurden. Was ist geplant?

Laut FIA Motorsport Games werden in diesem Jahr die offiziellen Läufe des Digital Cups in ACC hinter dem Steuer von GT3-Boliden ausgetragen. Derweil ist mit der Gran Turismo World Series mittlerweile eine neue Saison für die professionellen GT-Fahrer an der Konsole gestartet, wobei die Meisterschaft nicht länger in GT Sport, sondern im Sport-Modus von GT 7 ausgetragen wird.

Der jüngste Teil der Rennspielreihe muss sich seit dem Start viel Kritik gefallen lassen – sei es aufgrund reduzierter Preisgelder durch Updates im Zusammenhang mit gierigen Mikrotransaktionen oder dem Umstand, dass vor allem im Mehrspielermodus immer noch viele zentrale Funktionen fehlen, die man im Sport-Ableger vorgefunden hat – Stichwort: Lobby-Optionen.

Zwar hat die Gran-Turismo-Meisterschaft dank spannender Rennen und einer guten Show seit 2018 viele Fans gewonnen, aber den Rückzug der FIA dürften einige Spieler als weiteren Beleg dafür interpretieren, dass es bei Gran Turismo 7 irgendwie nicht so rund läuft wie erhofft.

2 Kommentare

  1. eispfogel

    Patch 1.17 ist da:
    https://www.gran-turismo.com/de/gt7/news/00_1921773.html

    Changelog kommt wohl noch später.

  2. eispfogel

    „…den Rückzug der FIA dürften einige Spieler als weiteren Beleg dafür interpretieren, dass es bei Gran Turismo 7 irgendwie nicht so rund läuft wie erhofft.“

    Jupp! Da bin ich wohl einer dieser Spieler.

    Ach Mensch ey….GT7 war eben ein Rückschritt im Vergleich zu GT Sport, wenn es um den MP ging.
    Das jetzt die FIA wegfällt ist auf jeden Fall nicht gut. Damit wird GT7 für die eSportler noch unattraktiver. Daraus folgt dann, dass es weniger gestreamt wird und mehr und mehr Aufmerksamkeit verliert, bis es irgendwann einschläft.

    Klar ist ACC in allen Bereichen besser – aber eben auch nur am PC(die Konsolenversionen sind…naja…es gibt sie eben).
    Die Hürden ein GT7 auf der Konsole zu spielen sind niedriger. Dort kann jeder einfach mal losfahren und spass haben. Wer mehr will, kann sich mit den Setups auseinander setzen, die Fahrhilfen passend einstellen, Boxenstopp Strategien überlegen, den Spritverbrauch und Reifenverschleiß kontrollieren, auf das Wetter achten und und und – das ist einfach super gemacht. Man kann tiefer gehen – muss aber nicht und es macht auch mit einem Pad spass.

    ACC ist da schon ernster und eher nichts für casuals. Nicht falsch verstehen! Ich LIEBE AC und ACC, aber GT7 hat eben auch seinen Platz und umso schmerzlicher und unverständlicher sind manche Entscheidungen von Sony/PD, oder eben Kaz-san.

    GT7 ist ein richtig guter Einstieg in die Rennsportwelt, hat dabei eben genug Tiefe und erschlägt damit aber nicht. Nur der Multiplayer Modus ist für mich eine komplette Enttäuschung. Das könnte viel viel besser sein. Schade, dass man schon die Kritik bei GT Sport ignoriert hat und GT7 sogar ein paar Schritte Rückwärts macht :/

    Na mal schauen. Spass macht es noch immer – auch on die FIA Lizenz und Meisterschaften. Und vielleicht schaut man sich bei PD jetzt doch mal an, was wichtig ist und was man besser machen kann und hört auf die Community? Ich hoffe es!
    Es macht, trotz der Makrotransaktionen und den vielen Problemen einfach spass zu fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2022 Rennspieler

Theme von Anders NorénHoch ↑