Schlagwort: Mikrotransaktionen

Gran Turismo verliert FIA-Zertifizierung an Assetto Corsa Competizione

Bei der Gran Turismo World Championship wird es sich offenbar nicht länger um einen Wettbewerb handeln, der vom Motorsportverband FIA (Federation Internationale de l’Automobile) zertifiziert ist. Das hat GT Planet gemeldet und verweist zum einen darauf, dass es im Sport-Modus von Gran Turismo 7 (zum Test) keinerlei Hinweise mehr zur FIA gibt. Und auch bei den FIA Motorsport Games, bei denen der Digital Cup zuletzt ebenfalls im Real Driving Simulator von Polyphony Digital ausgetragen wurde, findet jetzt eine Wachablösung statt: In der Saison 2022 tritt die Rennsimulation Assetto Corsa Competizione (zum Test) von Kunos Simulazioni in die Fußstapfen des Werks von Kazunori Yamauchi, in dem zuvor seit 2018 die ersten eSport-Wettbewerbe unter dem offiziellen FIA-Banner in Gran Turismo Sport ausgetragen wurden. Was ist geplant?

Weiterlesen

Gran Turismo 7: Wieder Preiserhöhungen für legendäre Fahrzeuge

Bei Sony und Polyphony digital scheint man bei manchen Dingen etwas lernresistent zu sein. Anders ist es nicht zu erklären, dass man nach den kontroversen Anpassungen von Preisgeld-Ausschüttungen und Fahrzeug-Kosten im jüngsten Update 1.15 schon wieder an der Ingame-Ökonomie von Gran Turismo 7 (zum Test) herumgedoktert hat – und das selbstverständlich nicht zum Vorteil der Spieler.

Das demonstriert zumindest der Nutzer Eggstor im Forum von GT Planet, der die Preisentwicklung von einigen legendären Fahrzeugen unter die Lupe genommen und dabei festgestellt hat, dass man für viele Karossen plötzlich mehr Credits auf den Tisch legen muss als zuvor. Ein Großteil stammt dabei aus der so genannten Hagerty-Collection, womit sich die mitunter massiven Preissteigerungen schon von alleine erklären. Denn der Ingame-Wert dieser besonderen Modelle orientiert sich ausdrücklich an der Preisentwicklung in der Realität – und die kennt bei Sammlerstücken bekanntlich in der Regel nur einen Weg: nach oben!

Weiterlesen

Rennsport: Erste echte Spielszenen aus der Alpha-Version

Nach der Ankündigung der Rennsimulation Rennsport hat die Competition Company GmbH aus München jetzt erstmals echte Spielszenen veröffentlicht, die aus der Alpha-Version stammen. Nachdem zuvor in kleinen Clips nur der Detailgrad ausgewählter Fahrzeuge wie dem Porsche 911 GT3R und dem BMW M4 GT3 präsentiert wurden, wünschten sich viele Rennspieler ein echtes Gameplay-Video, um sich ein besseres Bild davon zu machen, wie der Titel auf der Basis der brandneuen Unreal Engine 5 auf der Piste wirkt.

Jetzt bekommt man knapp eine Minute lang die Gelegenheit, Rennsport auf dem Hockenheimring in Aktion zu sehen und die Motorengeräusche zu hören…

Weiterlesen

Gran Turismo 7: Neues Update mit weiteren Fahrzeugen kommt nächste Woche

In der kommenden Woche erscheint ein weiteres Update für das Rennspiel Gran Turismo 7. Das hat Serienvater Kazunori Yamauchi via Twitter angekündigt. Zu den konkreten Inhalten und Verbesserungen ist bisher zwar noch nichts bekannt, aber auf dem beigefügten Bild werden immerhin schon die Silhouetten von den drei neuen Fahrzeugen geboten, die im Update enthalten sein werden. Wie man erkennen kann, handelt es sich beim Modell unten links eindeutig um einen Roadster, während sich hinter dem oberen Rennwagen ein Le-Mans-Prototyp verbergen könnte. Beim rechten Modell habe ich das Gefühl, ein Muscle Car zu sehen.

Neben weiteren Wagenmodellen und Fehlerbehebungen hatte das letzte GT7 Update 1.13 vom April zusätzlich noch weitere Strecken-Layouts und neue Veranstaltungen zu bieten.

Fest steht: Es gibt noch genug zu tun für Polyphony Digital und Sony, um Gran Turismo 7 noch weiter zu verbessern. Das gilt nicht nur für Nachschub an Inhalten, sondern auch wichtigen Funktionen, etwa dem Ausbau der mageren Lobby-Optionen. Außerdem heißt es Daumen drücken, dass nicht wieder an den Preisgeldern herumgepfuscht wird, um Spielern wieder verstärkt die Mikrotransaktionen aufzudrängen.

Wer die Wartezeit auf das offizielle Changelog sinnvoll überbrücken möchte, findet hier nochmal alle Links zum meinem vierteiligen Test zu GT7:

Hier geht es zu Teil 1

Hier geht es zu Teil 2

Hier geht es zu Teil 3

Hier geht es zu Teil 4 + Fazit

Gran Turismo 7: April-Update 1.11 bringt Veränderungen beim Preisgeld, neue Veranstaltungen und Bugfixes

Sony und Polyphony Digital haben das Update 1.11 für das Rennspiel Gran Turismo 7 auf PS4 und PS5 veröffentlicht. Im Zentrum steht die erneute Anpassung bei der Ausschüttung von Preisgeldern, nachdem die vorgenommene Reduzierung in vorherigen Updates zu kontroversen Diskussionen zwischen den Entwicklern und der Community geführt haben – inbesondere im Kontext der vorhandenen Mikrotransaktionen.

Nach dem Update soll man bei Online-Rennen und zumindest späteren Kampagnen-Events wieder eine höhere Ausbeute bei den Credits erzielen können – vor allem, wenn man im Idealfall als Erster über die Ziellinie brettert. Darüber hinaus wurden bei den Weltstrecken drei weitere Veranstaltungen für Le Mans, den Tokyo Expressway und Sardegna Road Track A hinzugefügt.

Neu sind außerdem einstündige Langstreckenrennen bei den Missionen, die unter dem Kapitel „The Human Comedy“ zur Auswahl stehen und bis zu 1,2 Millionen Credits einbringen können. Zugang erhalten allerdings nur Autosammler, die mindestens Rang 23 erreicht haben.

Weiterlesen

Test: Gran Turismo 7 (PS5), Teil 4 + Fazit

Es ist vollbracht: Im vierten und letzten Teil von meinem Test zu Gran Turismo 7 befasse ich mich zunächst mit der Technik. Es folgt ein Blick auf den Mehrspielermodus, der sowohl die FIA-Meisterschaften als auch Rennen in den Lobbys mit abgespecktem Funktionsumfang umfasst. Danach widme ich mich noch dem Online-Zwang und den kontroversen Mikrotransaktionen im Zusammenhang mit dem Grind samt Änderungen durch die letzten Updates. Am Ende ziehe ich außerdem ein umfangreiches Fazit inklusive Ampel-Wertung. Welchen Eindruck das Rennspiel von Sony und Polyphony Digital am Ende auf mich hinterlassen hat, erfahrt ihr hier.

Weiterlesen

Gran Turismo 7: Update 1.8 verfügbar, Server nach Auszeit wieder online

Sony und Polyphony Digital haben das Update 1.8 für das Rennspiel Gran Turismo 7 veröffentlicht. Damit sind auch die Server wieder online, die zuvor aufgrund eines offenbar schwerwiegenden Fehlers in Update 1.7 für mehr als 24 Stunden vom Netz genommen wurden. Ursprünglich vorgesehen war lediglich eine Downtime von wenigen Stunden aufgrund von Wartungsarbeiten. Auf Twitter hatte das Team von Gran Turismo bereits angekündigt, dass die Auszeit aufgrund von Problemen länger ausfallen wird als geplant.

Da ein Großteil der Spielmodi aufgrund von Online-Zwang von einer Verbindung zu den Servern abhängig sind, war der Aufschrei innerhalb der Community entsprechend groß. Doch schon zuvor hagelte es Kritik für die Entwickler: Zum einen brachte Update 1.7 Verschlimmbesserungen mit sich und sorgte durch eine unbeabsichtigte Änderung bei der vorgegebenen Reifenwahl, dass sich manche Lizenzprüfungen und Missionen nicht mehr erfolgreich beenden ließen.

Hurra, hurra, das Update ist da – und GT7 damit wieder online.
Weiterlesen

© 2022 Rennspieler

Theme von Anders NorénHoch ↑