Gran Turismo 7: 25th Anniversary Update für nächste Woche angekündigt

Ergänzung vom 23.11.2022

Mittlerweile ist bekannt, dass das 25th Anniversary Update am 24. November veröffentlicht wird. Aus dem Changelog zum Update 1.26 geht hervor, dass es neben den vier neuen Fahrzeugen tatsächlich auch eine weitere Rennstrecken geben wird. Außerdem wird eine zusätzliche Funktion im Spiel geben wird, die sich viele Nutzer schon seit langer Zeit wünschen.

Bei dem asphaltierten Neuzugang handelt es sich um die Michelin Raceway Road Atlanta mit einer Länge von 4,088 Kilometern und 12 Kurven. Sie dient u.a. als Austragungsstätte für das Ausdauerrennen 10-hour ʻPetit Le Mansʼ.

Ein Beitrag auf dem PlayStation Blog thematisiert außerdem ein lang erwartetes Feature: Mit dem Update 1.26 wird es endlich möglich sein, Fahrzeuge aus seiner Garage zu verkaufen, um den eigenen Kontostand zu verbessern. Bleibt zu hoffen, dass Polyphony dieses Mal ein gutes Händchen für Anpassungen an der Ingame-Ökonomie hat und die Freude nicht im Gegenzug durch schmerzliche Anpassungen bei Preisgeldern getrübt wird.

Originalmeldung vom 20.11.2022

Es steht mal wieder ein neues Update für das Rennspiel Gran Turismo 7 an: Wie GT-Schöpfer auf Twitter ankündigt, sollen in der kommenden Woche neue Inhalte anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Marke veröffentlicht werden.

Allzu viel sollte man dennoch nicht von 25th Anniversary Update erwarten: Der Beitrag mit den üblichen Fahrzeug-Silhouetten lässt aktuell darauf schließen, dass tatsächlich einmal mehr lediglich drei neue Autos der Garage hinzugefügt werden. Wo darin die Besonderheit stecken soll, erschließt sich (noch) nicht.

Nutzer reagieren zunehmend enttäuscht

Entsprechend enttäuscht reagieren viele Nutzer auf den Tweet. Sie bemängeln einerseits an, dass es anlässlich des Jubiläums mehr als drei zusätzliche Karossen geben sollte. Andererseits wird darauf aufmerksam gemacht, dass es eher an der Zeit wäre, Gran Turismo 7 ein paar weitere Strecken zu spendieren anstatt immer wieder „nur“ Wagen nachzuschieben. Tatsächlich fehlt verglichen mit früheren Teilen wie GT4 immer noch eine ganze Reihe an Rennkursen, darunter kultige Original-Pisten wie der Autumn Ring Mini und Grand Valley Speedway, aber auch reale Rennstrecken wie Road America, Mugello oder der Stadtkurs von Monaco an der Côte d’Azur.

Und auch sonst gibt es für das Team von Polyphony Digital eigentlich immer noch genug Baustellen – insbesondere im Online-Bereich, wo vor allem die Rennen über private Lobbys immer noch von Lags geplagt sind.

Ein neues Problemkind innerhalb der GT-Reihe

Auch über acht Monate seit dem Release am 4. März läuft es bei Gran Turismo 7 immer noch nicht richtig rund. Vor allem das Hin und Her bei der Ingame-Ökonomie und den damit verbundenen Mikrotransaktionen hat dem Rennspiel einen gehörigen Image-Schaden verpasst und GT7 ist zu einem echten Problemkind innerhalb der Reihe avanciert. Obwohl es in der Zwischenzeit abseits zusätzlicher Fahrzeuge auch die ein oder andere nötige Optimierung gab – vor allem im Bereich der Online-Lobby hat sich mittlerweile etwas getan und es wird endlich eine vergleichbare Funktionalität von Gran Turismo Sport geboten.

Trotzdem gibt es auf Entwicklungsseite noch viel Luft nach oben und GT7 benötigt dringend neue Inhalte in Form weiterer Meisterschaften und Rennstrecken – ein Anniversary Update hätte sich dazu tatsächlich angeboten. Aber vielleicht gibt es nächste Woche eine Überraschung und es wird tatsächlich etwas mehr geboten als drei neue Fahrzeuge.

Es ist zwar mittlerweile schon ein Weilchen her, aber wer die Lust verspüren sollte, sich nochmal meinen umfangreichen Test zu Gran Turismo 7 anzuschauen, der wird hier fündig:

Hier geht es zu Teil 1

Hier geht es zu Teil 2

Hier geht es zu Teil 3

Hier geht es zu Teil 4

1 Kommentar

  1. Pille

    Heute ist nicht der Tag für Kritik. Ich sage mal Happy Birthday, Gran Turismo! Mein Gott, was hab ich in den Jahren für Zeit in diesen Spielen versenkt … Da können sie ja so schlecht nicht gewesen sein.

    Aktuell gucke ich alle zwei, drei Wochen mal rein und freue mich, wenn es mal wieder was Neues abzufahren gibt. Der Service stimmt bis jetzt, so wie auch schon bei „Sport“. Klar, nichts ist perfekt, auch GT7 nicht, aber es ist schon inzwischen ein rundes Paket geworden. Und es gehört definitiv zu den optisch ansprechendsten Spielen für die PS4 Pro, bei sehr hoher Bildrate.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2022 Rennspieler

Theme von Anders NorénHoch ↑