Schlagwort: Codemasters (Seite 1 von 2)

Rennspieler.de feiert 1. Geburtstag

Pünktlich zum Start ins neue Jahr 2023 feiert Rennspieler.de das erste Jubiläum: Genau vor einem Jahr ging am 1. Januar 2022 meine eigene Webseite rund um die Welt der Rennspiele online. Seitdem ist viel passiert – zu den Höhepunkten zählen sicher der vierteilige XL-Test zu Gran Turismo 7 und die Community-Events bei DiRT Rally 2.0 wie der aktuelle Winter Cup, der noch bis zum 15. Januar und dem Finale in Monaco zu Ende gefahren wird.

Der erste Geburtstag in Kombination mit Neujahr ist ein guter Zeitpunkt, um zu reflektieren und einen kleinen Ausblick zu geben. Was lief gut, was lief schlecht? Wo liegen die Prioritäten? Und wie geht es mit Rennspieler.de weiter?

Weiterlesen

Test: F1 22 (PC, PS5, PS4, XSX, Xbox One)

Die Formel-Eins-Saison 2022 ist mittlerweile zwar vorbei und hat neben der Titelverteidigung von Max Verstappen auch den freiwilligen Abschied von Sebastien Vettel und das weniger freiwillige Aus von Mick Schumacher besiegelt. Aber auf dem PC und Konsolen wird noch weiter in den neu designten F1-Boliden (und der Nachwuchsserie F2) Gas gegeben, die trotz anfänglicher Probleme mit dem so genannten Porpoising („Hoppel-Autos“) am Ende die Bewährungsprobe bestanden und für einige spannende Zweikämpfe gesorgt haben.

Das neue Reglement zwang auch Codemasters und EA Sports dazu, die Fahrphysik der virtuellen Hybrid-Flitzer zu überarbeiten. Ob man dabei Spaß hinter dem Steuer hat, was es mit dem neuen Modus F1 Life auf sich hat und wie mein Eindruck zur erstmaligen VR-Unterstützung am PC ausfällt, verrate ich in meiner (leicht verspäteten) Rezension zu F1 22.

Viel Spaß dabei!

Weiterlesen

Project Cars: EA stampft Rennspiel-Reihe der Slightly Mad Studios ein

Nach drei Teilen ereilt die Rennspielreihe Project Cars ein Totalschaden, denn wie Gamesindustry.biz berichtet, hat man bei Publisher Electronic Arts entschieden, alle Arbeiten an der ursprünglich noch geplanten Fortsetzung einzustellen. Aus dem Artikel geht hervor, dass die betroffenen Mitarbeiter bereits intern über die Pläne informiert wurden.

Nach einer Evaluierung sei das Management zu der Erkenntnis gelangt, dass ein weiterer Teil von Project Cars vermutlich nicht den nötigen Erfolg einfahren wird. Außerdem ist man der Meinung, dass nach dem eher arcadigen und misslungenen Ausflug in Project Cars 3 die angedachte Rückkehr zur Hardcore-Rennsimulation nicht zur Ausrichtung von EAs Rennspiel-Auswahl passt, zu der u.a. das kommende Need for Speed Unbound gehört.

Weiterlesen

F1 Manager 2022: Frontier stellt weitere Unterstützung ein

Das geht überraschend schnell: Obwohl Frontier mit dem F1 Manager 2022 erst am 30. August seinen Einstand in der virtuellen Königsklasse gefeiert hat, hat das britische Studio hinter Spielen wie Elite Dangerous, Jurassic World Evolution und Planet Zoo jetzt überraschend verkündet, nach nur zwei Monaten keine weiteren Patches und Updates mehr für die Management-Simulation nachzureichen. Das geht aus einem Beitrag der Entwickler bei Reddit hervor.

Folglich wird der kommende Patch der letzte sein. Dort will man den Fahrzeugmodellen nochmal ein visuellen Upgrade spendieren, damit sich das Aussehen der Boliden ja nach Team etwas stärker voneinander unterscheidet. Darüber hinaus will man sich den Problemen bei Benzin-Einstellungen annehmen und Fehler bei inkorrekten Berechnungen der geschätzten Rennzeit beheben.

Weiterlesen

WRC Generations: Release verschiebt sich in November

Eigentlich hätte WRC Generations bekanntlich am 13. Oktober zunächst nur für Xbox- und PlayStation-Konsolen erscheinen sollen. Wer es noch nicht mitbekommen hat: Daraus wird nichts (mehr)! Publisher Nacon hat sich stattdessen zu einer Verschiebung in den kommenden Monat durchringen müssen: Die Rallye-Simulation von Kylotonn Racing soll jetzt erst am 3. November veröffentlicht werden – sowohl als Download als auch physisch im regulären Handel.

PC-Version kein Nachzügler mehr, aber Switch später

PC-Spieler wird es freuen: Durch die Terminverschiebung müssen sie sich nicht länger gedulden, sondern dürfen gleichzeitig mit Konsolen-Piloten über die Schotter-, Asphalt und Eispisten brettern. Noch kein Releasedatum gibt es weiterhin für die Switch-Version, die schon bei den Vorgängern erst später nachgereicht wurde.

WRC Generations bzw. WRC 11 markiert das letzte offizielle Rennspiel zur FIA World Rally Championship (WRC), da die Lizenz ab 2023 von Nacon zu den Racing-Spezialisten von Codemasters wandert, die mit der DiRT-Reihe und insbesondere Dirt Rally schon bewiesen haben, dass sie in der Lage sind, ein ausgezeichnetes Rallye-Erlebnis abzuliefern.

Weiterlesen

Project Cars 2: Nicht länger bei Steam und anderen Online-Shops verfügbar

Die Rennsimulation Project Cars 2 von den Slighly Mad Studios ist seit dem 21. September ohne vorherige Ankündigung bei Steam sowie anderen Online-Shops wie dem PlayStation Store und Microsoft Store nicht mehr länger zum Kauf erhältlich. Darüber berichtet u.a. PC Gamer. Demnach hat der damalige Publisher Bandai Namco Entertainment offenbar um die Entfernung gebeten.

Hintergrund sind – wie so oft – auslaufende Lizenzen. Im Fall von Project Cars 2 betrifft dies sowohl Fahrzeuge als auch Rennstrecken, mitunter sogar den Soundtrack. Ist ein Hersteller der Auffassung, dass sich eine Verlängerung der Lizenzabkommen wirtschaftlich nicht mehr rentiert, verzichtet man lieber und bietet als Folge dessen die betroffenen Spiele nicht länger zum Verkauf an.

Wer Project Cars 2 damals digital erworben hat, kann das Spiel aber weiterhin herunterzuladen. Bei Key-Verkäufern können Spätzünder außerdem noch die Augen nach Restposten offen halten oder sich im Fall der Konsolen-Fassungen auf dem Gebrauchtmarkt nach physischen Exemplaren umsehen. Project Cars wurde 2017 für PC, PlayStation 4 und Xbox One veröffentlicht. Die für die Entwicklung zuständigen Slightly Mad Studios landeten nach einer Übernahme 2019 zunächst bei Codemasters, die mittlerweile selbst vom Branchenriesen Electronic Arts geschluckt wurden.

F1 22: Crossplay erlaubt ab sofort plattformübergreifende Rennen

Die Formel Eins meldet sich an diesem Wochenende mit dem Rennen in Spa Francorchamps aus der Sommerpause zurück, die vor allem vom Chaos rund um die Beförderung bzw. den gewünschten Wechsel von Oscar Piastri geprägt war. Ob das Nachwuchstalent bei Alpine bleibt oder in der kommenden Saison für McLaren ins Cockpit steigt, wird am kommenden Montag, den 29.08.2022, das Schiedsgericht der FIA entscheiden.

Audi steigt ab 2026 in die Formel Eins ein

Darüber hinaus gab es am 26. August einen Paukenschlag mit Blick auf die Zukunft der Königsklasse, denn ab 2026 will der deutsche Automobilhersteller Audi mit einem eigenen Motor in die Formel Eins einsteigen und vorne mitmischen. Außerdem hält sich weiter das Gerücht, dass Porsche ebenfalls mit einem Engagement in der Rennserie liebäugelt.

Doch auch rund um die virtuelle F1 gab es bedeutende Neuigkeiten, mit denen Codemasters und EA Sports einen großen Wunsch der Spieler von F1 22 erfüllen…

Weiterlesen

F1 22: Überblick zu den Features im Trailer

Codemasters und EA Sports zeigen nach der Ankündigung von F1 22 jetzt auch in einem Trailer, welche Features das Rennspiel zum offiziellen Start am 1. Juni auf PC (via Origin, Steam & Epic Games Store), PS5, Xbox Series X|S und den Vorgänger-Konsolen bieten wird.

Im Zentrum steht freilich die aktuelle Saison mit den neu gestalteten Boliden, wobei die Regeländerungen nicht nur für einen frischen Look sorgen, sondern auch die Fahrphysik beeinflussen. Folglich sollten sich die F1-Flitzer in diesem Jahr beim Handling spürbar anders anfühlen als noch im Vorjahr und auch Elemente wie die Sprintrennen sind neben neuen Schauplätzen wie Miami in F1 2022 enthalten. Darüber hinaus wurde das Streckenlayout der Pisten in Australien, Spanien und Abu Dhabi überarbeitet, um die realen Anpassungen auch im Spiel abzubilden. Spannend wird sicher zu sehen, was die adaptive KI auf dem Kasten hat…

Weiterlesen

Steam Racing Fest mit vielen Angeboten und Demos rund um Rennspiele gestartet

Nicht nur das 24h-Rennen am Nürburgring steht mit seinem 50. Jubiläum bevor, sondern auch bei Valve feiert man aktuell den (virtuellen) Motorsport mit dem Steam Racing Fest. Noch bis zum 30. Mai dreht sich auf der beliebten PC-Plattform alles um die Welt der Rennspiele von der Simulation über Arcade-Racer bis hin zum ruppigen Destruction Derby.

Rabatte und Anspielmöglichkeiten

Neben Anspielmöglichkeiten in Form von Demo-Versionen warten in diesem Zeitraum auch zahlreiche Rabatte auf Spiele sowie DLCs und Sonderaktionen, darunter z.B. der Zugriff auf sämtliche Inhalte bei der RaceRoom Racing Experience (siehe hier). Darüber hinaus wartet ein spezielles Online-Quiz mit Multiple-Choice-Fragen, in dem Racing-Cracks ihr breites Wissen über die Welt der Rennspiele unter Beweis stellen dürfen und als Belohnung ein spezielles Steam-Abzeichen erhalten können. Mehr Informationen gibt es auf der offiziellen Webseite zum Steam Racing Fest.

Welche Schnäppchen ich empfehlen würde? Na, die hier:

Weiterlesen

WRC Generations: Großes Rallye-Finale von Kylotonn und Nacon angekündigt

Das französische Entwicklerteam Kylotonn und Publisher Nacon haben WRC Generations angekündigt. Es soll im Herbst 2022 für PC, PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X|S erscheinen. Auffällig ist in diesem Zusammenhang, dass eine Umsetzung für Switch bisher nicht erwähnt wird. In der Vergangenheit wurden Versionen für die Hybrid-Konsole von Nintendo in der Regel ein paar Monate später nachgereicht.

WRC-Lizenz ab 2023 bei Codemasters

Bei WRC Generations wird sich um das letzte offizielle Rallye-Spiel des Studios mit der offiziellen FIA-Lizenz handeln, deren Rechte man von Milestone übernommen hatte und seit 2015 (damals noch unter Publisher Big Ben Interactive) besaß. Das dürfte auch einer der Gründe sein, warum man für das große Finale die bisherige Nummerierung nicht fortsetzt und die Rennsimulation nicht WRC 11, sondern eben WRC Generations nennt. Ab 2023 übernehmen dann die Racing-Spezialisten von Codemasters, die schon seit Colin McRae Rally Erfahrungen beim waghalsigen Preschen über Schotterpisten sammeln konnten und zuletzt mit Dirt Rally sowie dessen Nachfolger viele Fans zurückgewinnen konnten, die man zuvor mit dem recht arcadigen Ansatz der Dirt-Reihe verloren hatte. Ein offizielles WRC-Spiel durfte Codemasters bisher allerdings noch nie entwickeln, obwohl man sich zuvor immerhin schon die FIA-Lizenz für die World Rallycross Championship gesichert hatte.

Aber zurück zu WRC Generations und Kylotonn: Was ist bisher über die Pläne und Inhalte zum Spiel bekannt?

Weiterlesen
« Ältere Beiträge

© 2023 Rennspieler

Theme von Anders NorénHoch ↑