Schlagwort: Winter-Cup

Pentanick gewinnt den historischen Winter-Cup in DiRT Rally 2.0

Glückwunsch an Pentanick!

Nach dem Sieg beim Sommer-Cup konnte sich der flotte Eidgenossen auch im historischen Winter-Cup mit seinen beeindruckenden Leistungen gegen die Konkurrenten durchsetzen. Starke Auftritte von Lord Helmchen, ReneA3940 und zuletzt auch B3nd3r-Stig brachten das Feld zwar enger zusammen und konnten den Champion sogar hin und wieder schlagen, aber am Ende fehlte dann doch die Konstanz. Platz 2 auf dem Podest sicher sich Darklordhelmet vor Rennspieler, der einmal mehr vom Totalschaden-Pech des zuvor punktgleichen ReneA3940 profitierte. Hier ein Blick auf den Endstand der Meisterschaft:

Wer sich die Zusammenfassungen der acht Stationen des Wettbewerbs und Videos der Rennspieler-Fahrten zu Gemüte führen will, sollte einen Blick auf die Event-Seite werfen, die mit dem letzten Beitrags-Update jetzt ebenfalls finalisiert wurde.

Danke auch an dieser Stelle nochmal an alle Teilnehmer, die sich auf den Winter-Cup eingelassen haben. Ich hoffe, ihr hattet Spaß auf der holprigen und rasanten Weltreise 🙂

Bis zum nächsten Mal!

Dirt Rally 2.0: Historischer Winter-Cup startet nächstes Wochenende!

Die Temperaturen sinken, es wird früh dunkel und es geht mit rasanten Schritten auf Weihnachten zu. Könnte es eine bessere Zeit geben, um in Dirt Rally 2.0 einen Winter-Cup auszutragen? Nein! Deshalb ist geplant, dass am 18. Dezember um 18 Uhr der Startschuss für einen neuen Wettbewerb fällt. Mitmachen können wieder alle, die dem Club Rennspieler beitreten, egal auf welcher Plattform.

Komprimierte Zeitabstände und primär untere Wagenklassen

Im Gegensatz zum Sommer-Cup (siehe hier: Zusammenfassung), in dem eine Woche zwischen den einzelnen Stationen lagen, wird der Zeitplan jetzt wieder etwas straffer gestaltet. In der Regel werden alle 2-3 Tage neue Veranstaltungen stattfinden – in Ausnahmefällen sind auch fünf Tage gesetzt. Hintergrund der Entscheidung ist die Hoffnung, dass weniger Zeit in die Perfektionierung von Setup und Streckenkenntnis investiert, sondern einfach losgefahren wird. Persönlich werde ich die meisten Etappen wahrscheinlich ohne große Vorbereitungen in Angriff nehmen. Es gibt ja auch immer noch die Shakedowns…

Darüber hinaus wird sich der Winter-Cup ausschließlich auf historische Wagenklassen beschränken, also Modelle aus den Kategorien H1, H2, H3 und Gruppe B. Bei der Vorgabe der Fahrzeugklassen und Witterungsbedingungen wird erneut ein guter Kompromiss aus Anspruch und Zugänglichkeit angestrebt, doch der Schwerpunkt wird auf den anfängerfreundlichen unteren Klassen mit Fronantrieb liegen. Ein Hardcore-Schadensmodell gibt es genauso wenig wie eine vorgeschriebene Cockpitansicht oder ein Verbot von Fahrhilfen. Dafür gibt es jetzt erstmals ein kleines Preisgeld für den Gewinner in Form eines Guthaben-Gutscheins über 20 Euro für die Plattform eurer Wahl. Unter allen Teilnehmern verlose ich außerdem einen Schoko-Nikolaus und lege vielleicht noch eine kleine Überraschung bei.

Gibt es sonst noch etwas zu beachten?

Weiterlesen

© 2023 Rennspieler

Theme von Anders NorénHoch ↑