Glückwunsch an Pentanick!

Nach dem Sieg beim Sommer-Cup konnte sich der flotte Eidgenossen auch im historischen Winter-Cup mit seinen beeindruckenden Leistungen gegen die Konkurrenten durchsetzen. Starke Auftritte von Lord Helmchen, ReneA3940 und zuletzt auch B3nd3r-Stig brachten das Feld zwar enger zusammen und konnten den Champion sogar hin und wieder schlagen, aber am Ende fehlte dann doch die Konstanz. Platz 2 auf dem Podest sicher sich Darklordhelmet vor Rennspieler, der einmal mehr vom Totalschaden-Pech des zuvor punktgleichen ReneA3940 profitierte. Hier ein Blick auf den Endstand der Meisterschaft:

Wer sich die Zusammenfassungen der acht Stationen des Wettbewerbs und Videos der Rennspieler-Fahrten zu Gemüte führen will, sollte einen Blick auf die Event-Seite werfen, die mit dem letzten Beitrags-Update jetzt ebenfalls finalisiert wurde.

Danke auch an dieser Stelle nochmal an alle Teilnehmer, die sich auf den Winter-Cup eingelassen haben. Ich hoffe, ihr hattet Spaß auf der holprigen und rasanten Weltreise 🙂

Bis zum nächsten Mal!