Schlagwort: Schadensmodell

Forza Motorsport: Reboot der Rennspiel-Reihe für Frühjahr 2023 datiert

Im Rahmen des Xbox & Bethesda Showcase 2022 haben Microsoft und das Entwicklerstudio Turn 10 erstmals detaillierte Einblicke in die kommende Rennsimulation Forza Motorsport gewährt. Sie wird leider nicht wie erhofft noch zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft erscheinen, sondern erst im Frühjahr 2023 über die Ziellinie rollen. Dabei will man offenbar einen Neuanfang für die Reihe wagen: Nicht umsonst verzichtet man auf die weitere Numerierung, sondern positioniert den Titel als Reboot, der die Möglichkeit bietet, bei Spieldesign und Features neue Wege einzuschlagen.

Dabei gibt es bereits erste Hinweise, dass Forza Motorsport seinem Namen bei der Neuausrichtung stärker gerecht werden und der klassische Motorsport-Aspekt stärker in den Vordergrund gerückt werden könnte…

Weiterlesen

Test: Gran Turismo 7 (PS5), Teil 3

Im dritten und bisher umfangreichsten Teil von meinem Test zu Gran Turismo 7 stehen die Streckenauswahl samt müßigem Freischalten, das dynamische Wettersystem und der detailverliebte Tag-/Nacht-Zyklus im Mittelpunkt, bei dem sich Hobby-Astrologe Kazunori Yamauchi so richtig austoben durfte. Außerdem werden das Schadensmodell, weitere Spielmodi wie die Missionen, die Audioqualität und das Strafensystem thematisiert. Und welche Rolle spielen eigentlich die eSport-Fahrer Igor Fraga, Mikail Hizal & Co im Spiel? Hier gibt es die Antworten, während ich langsam auf die Zielgeraden abbiege.

Weiterlesen

© 2022 Rennspieler

Theme von Anders NorénHoch ↑